Bodenbelag Freihantelbereich - Fallschutz

Gerade im Freihantelbereich wird der Bodenbelag hohen Belastungen ausgesetzt. Egal ob Kurzhanteln die fallen gelassen werden oder Hantelbänke die über den Boden gezogen werden, in diesem Bereich wird der Bodenbelag im Fitnessstudio besonders stark beansprucht.

Ein minderwertiger und nicht ordentlich verlegter Bodenbelag wird nach einigen Wochen und Monaten, gerade bei einem hochfrequentierten Studiobetrieb, erste Abnutzungserscheinungen, Beschädigungen oder unansehnliche Farbunterschiede aufweisen.

Auf dieser Unterseite erfahren Sie, warum unsere hochwertigen Gummigranulat Fitnessböden für Ihren Freihantelbereich die beste Wahl sind.

Vorteile und Eigenschaften

Unser Spezialgemisch aus recyceltem Gummi-Granulat (SBR-Kautschuk, EPDM und PUR Klebstoff) besticht durch eine extrem hohe Schlagfestigkeit. Mit einer Dichte von bis zu 1.100 kg/m3 ist der Sportboden besonders belastbar, strapazier- und widerstandsfähig.

Durch die besondere Zusammensetzung hat dieser Bodenbelag ab einer empfohlenen Stärke von 15 mm schwingungsdämpfende Eigenschaften, die gerade für den Kurzhantelbereich und das fallen lassen der Gewichte vorteilhafter sind. Durch diese Eigenschaft schützen Sie nicht nur den Untergrund, sondern auch Ihr hochwertiges Fitness-Equipment.

Wichtiger Hinweis: Verwechseln Sie die Absorptionseigenschaften von Bodenschutzmatten nicht mit denen von Fallschutzplatten, da diese die Aufprallenergie aufgrund der größeren Stärke deutlich besser absorbieren.

Eigenschaft Informationen
Material SBR-Kautschuk und EPDM
Klebstoff PUR (Polyurethane)
Hohe Eigendichte  900 – 1.100 kg/m3
Rutschfest  Klasse R9 bis R10
Trittschalldämmung  gute Geräuschdämpfung
Wetterfest Frostbeständig